Bild Historischer Briefkopf Debus 

Heinrich Debus Historie

Als Hersteller für Sägen aller Art wurde die Firma am 01.10.1872 durch den Sägenschmied Heinrich Debus gegründet. Dort begann man mit der Fertigung von Kreissägen, Bandsägen und Maschinenmessern.

Nach dessen Ableben übernahm Heinrich Hermann Debus die Firma und führte diese bis 1949. Das Fertigungsprogramm wurde um die Produkte Holzbandsägeblätter und Bandmesser erweitert.

Sein Sohn Rudolf Wilhelm Heinrich Debus führte die Geschäfte weiter. Unter dessen Leitung wurden in den 60er Jahren erstmals Bandmesser mit Wellenschliff gefertigt, welche auch im Wellengrund eine scharfe Schneide haben.

Elmar Debus, der Urenkel des Gründers, entwickelte dieses Produkt weiter und ergänzte weitere Artikel zum heutigen Herstellungsprogramm, welches Spezialbandmesser, Bandsägeblätter und alle Arten von Maschinenmessern aus Bandstahl beinhaltet.

Seit 2005 führt die 5. Generation, Stefan Debus, das Familienunternehmen erfolgreich weiter. Bandmesser für die Lebensmittelindustrie gehören seit vielen Jahren ins Fertigungsprogramm. Ebenso Bandmesser mit profiliertem Wellenschliff mit konkaver und konvexer Schneide, sowie dem Wechselschliff. 
 

Debus Ahnen